• Helmut Imig © Wolfgang Kleber Helmut Imig © Wolfgang Kleber
  • © Roy Export S.A.S © Roy Export S.A.S

Philharmonie im Kulturpalast
Kulturpalast
39 | 34 | 29 | 23 | 18 €

Charlie Chaplin

Film und Musik

Charles Chaplin war einer der ganz wenigen Regisseure, der in der Lage war, zu seinen Filmen die Musik selbst zu komponieren. Dabei konnte er nicht einmal Noten lesen und war zur Aufzeichnung seiner Einfälle auf fremde Hilfe angewiesen. Als Chaplin „City Lights“ drehte, war der Stummfilm schon im vollen Rückzug begriffen. Dass der Film dennoch zu einem von Chaplins größten Erfolgen wurde, liegt nicht zuletzt an der phantasievollen Weise, wie die Musik in ihm eingesetzt wird und wie Klangereignisse in den Ablauf der Tragikomödie eingebaut sind. An einigen Stellen erlaubt es sich Chaplin sogar, den Tonfilm direkt zu parodieren – dennoch konnte er dessen Siegeszug natürlich nicht aufhalten.

Dauer: 87 Minuten ohne Pause


FILMPHILHARMONIC EDITION
Film mit Genehmigung der Roy Export Company S.A.S.,
Musik mit Genehmigung von Bourne Co. Music Publishers.



Charles Chaplin (1889-1977)
„City Lights“ (Lichter der Großstadt) USA, 1931
Musik bearbeitet von Timothy Brock (2004)

Helmut Imig | Dirigent
Dresdner Philharmonie