• Martin Strohäcker © Kirsten Mann Martin Strohäcker © Kirsten Mann

Kulturpalast
10 €

Vom Klang der Bilder

Dresdner Orgelzyklus im Kulturpalast

„Eine Transkription rechtfertigt sich ausschließlich dadurch, dass sie vergisst, eine Transkription zu sein, und das ‚neue‘ Instrument dem Werk gleichsam inkorporiert wird,“ schreibt Jean Guillou zu seiner meisterhaften Bearbeitung der „Bilder einer Ausstellung“. Der langjährige Organist von Saint-Eustache in Paris steht auch als Komponist und Improvisator in der Tradition von Marcel Dupré, Maurice Duruflé und Olivier Messiaen. Die atmosphärisch dichten musikalischen Landschaftsbilder von Sigfrid Karg-Elert entstanden während eines Aufenthalts am Bodensee. Die Farben der neuen Konzertorgel kommen in der Schilderung des Nebels über dem See, des sich im Wasser spiegelnden Mondes oder des sumpfigen Schilfs brillant zum Einsatz.

Modest Mussorgski
„Bilder einer Ausstellung“
Bearbeitung für Orgel von Jean Guillou (1988)
Sigfrid Karg-Elert
„Pastelle vom Bodensee“ für Orgel op. 96

Prof. Martin Strohäcker | Orgel