• Anne-Sophie Mutter © Bastian Achard Anne-Sophie Mutter © Bastian Achard

Fremdveranstaltungen
Kulturpalast
125 | 110 | 80 | 60 | 35 | 20 €

Palastkonzerte der Dresdner Musikfestspiele

Violinrezital Anne-Sophie Mutter

Mit ihren Rezitalen sprengt Anne-Sophie Mutter oft Grenzen. Die Ausnahmegeigerin wagt häufig Neues und präsentiert immer wieder das beeindruckend weite Spektrum ihrer Kunst. Als Vorkämpferin für zeitgenössische Musik kombiniert Anne-Sophie Mutter gern von ihr beauftragte Werke mit Klassikern. So stehen bei ihrem Auftritt in der Palastkonzertreihe neben der berühmten Partida d-Moll von Bach und dem Scherzo von Brahms aus der romantischen "F-A-E-Sonate" auch Werke von Penderecki auf dem Programm, die, voller Überraschungen, Unterschiedlichstes zu einem Ganzen vereinen.

Veranstalter: Dresdner Musikfestspiele

Johannes Brahms
Scherzo für Violine und Klavier c-Moll WoO 2 (aus der "F-A-E-Sonate", 1853)
Krzysztof Penderecki
"Duo concertante" für Violine und Kontrabass (2010)
Johann Sebastian Bach
Partita Nr. 2 d-Moll BWV 1004 für Violine solo (1720)
Krzysztof Penderecki
Sonate für Violine und Klavier Nr. 2 (1999)
Johannes Brahms
Ungarische Tänze WoO 1 (1869-1880, Auswahl)