„Erwartungen übertroffen!“

Die Bilanz des Jahres 2017 der Dresdner Philharmonie

Mit dem Einzug in den neuen Konzertsaal im Kulturpalast konnte die Dresdner Philharmonie ihre Zahlen deutlich verbessern: 30 Prozent mehr Besucher, 15 Prozent mehr Abonnenten und 25 Prozent mehr Veranstaltungen – die Dresdner Philharmonie hat sich in ihrer neuen Heimstätte zu einem echten Besuchermagneten entwickelt. Auf der Pressekonferenz im Kulturpalast am 8. März 2018 wurde die Bilanz des Jahres 2017 vorgestellt.

Mit einer Auslastung von 89 Prozent zieht Frauke Roth, Intendantin der Dresdner Philharmonie, ein entsprechend positives Fazit: „Ich freue mich sehr über diese Zahlen. Sie übertreffen alle Erwartungen und zeigen vor allem, dass der Kulturpalast mit seinem neuen Konzertsaal von den Dresdnerinnen und Dresdnern angenommen wird und sich tatsächlich als zentrales und offenes Haus für Musik und Bildung etabliert. Eine Auslastung unserer Konzerte von nahezu 90 Prozent, der Besucheransturm zum Tag der offenen Tür, die enorme Nachfrage nach Führungen und das große Interesse an unserer neuen Jazz-Film-Weltmusik-Reihe sowie an unseren Familienangeboten zeigt, dass wir als attraktives Haus wahrgenommen werden, das in der Stadtgesellschaft ‚angesagt‘ ist.

Das ist nicht zuletzt dem engagierten Wirken aller Partner am Haus, der Verantwortlichen der Landeshauptstadt, des Orchesters und seines Chefdirigenten, Michael Sanderling, zu verdanken. Und natürlich unserem Publikum, für dessen Treue und Neugier ich mich an dieser Stelle ebenfalls sehr herzlich bedanken möchte. Diese Zahlen sind auch Ansporn: In Kürze werden wir die kommende Konzertsaison vorstellen. Neue Veranstaltungsformate, Kooperationen und natürlich ein hochkarätiges musikalisches Programm werden dafür sorgen, dass die Dresdner Philharmonie im neuen Kulturpalast noch weiter an Strahlkraft gewinnt.“

Peter Conrad, Vorsitzender des Orchestervorstands, sieht in den aktuellen Zahlen dementsprechend Bestätigung und Anreiz: „Es hätte gar nicht besser für uns kommen können: Der Konzertsaal ist fantastisch, mittlerweile haben wir uns gut auf seine Bedingungen eingerichtet, jede Probe und jedes Konzert ist für uns Musiker ein besonderes Ereignis. Und natürlich ist es wunderbar, dass uns das Publikum in das neue Haus gefolgt ist, unsere Programme honoriert und sich viel mehr Besucher mit einem Abonnement auf unsere Konzerte festlegen. Also mit einem Wort: Der neue Konzertsaal ist eine enorme Chance für die Dresdner Philharmonie, und wir werden auch in Zukunft alles daransetzen, die Erwartungen unseres Publikums zu erfüllen, musikalisch zu begeistern und den Ruf dieser wunderbaren Musikstadt auch international zu verbreiten.“