Carus Ensemble

Carus Ensemble

Bereits kurz nach der Gründung 1995 durch die Philharmoniker Andreas Kuhlmann und Fabian Dirr zusammen mit engen Freunden – allesamt hervorragende Musiker der beiden Dresdner Spitzenorchester – entwickelte sich das Carus Ensemble Dresden zu einem Garant für ausgezeichnete Kammermusik in den verschiedensten Stil-Epochen und Besetzungen. So erstreckt sich die Repertoireliste des Ensembles von den Anfängen der Kammermusik in der Barockzeit über die klassischen und romantischen Mischbesetzungen bis in die zeitgenössische Musik.

In Zusammenarbeit mit dem MDR und dem Bayr. Rundfunk enstanden so Mitschnitte und Produktionen von mehreren Uraufführungen.

Das Carus Ensemble war Gast der internationalen Orgelwoche Nürnberg, des sächsisch-böhmischen Musikfestivals, der Kammermusiktage Hitzacker, des Hohenloher Kultursommers u.v.m.

Heute ist das Ensemble nach fast 20jährigem Bestehen aus dem Dresdner Musikleben nicht mehr wegzudenken. Konzertreisen führten die ambitionierten Musiker durch ganz Deutschland und bis nach Polen, Italien  und Japan.

Das Carus Ensemble Dresden verbindet die große sächsische Tradition des homogenen Klangbildes mit den Ideen moderner und differenzierter Aufführungspraxis. Das Ensemble arbeitete in diesem Sinne spartenübergreifend mit Tom Quaas und der Tänzerin Katja Erfurth zusammen und bemüht sich auf solche Weise immer wieder, das Spektrum seines Schaffens möglichst weit zu halten.

Tradition als Weitergabe des Feuers!

 

Aktuelle Konzerte