Ryoko Taguchi

Ryoko Taguchi

1976 in Fukuoka, Japan geboren,  absolvierte Ryoko Taguchi ihr Klavierstudium  mit Auszeichnung an der Ferris Universität in Yokohama/Japan. Anschließend nahm sie in Deutschland an der Hochschule für Musik und Theater München das Aufbaustudium bei Prof. Yuka Imamine auf und schloss 2005 mit Erfolg das Konzertdiplom ab. Sie nahm an nationalen und internationalen Wettbewerben teil und erhielt zahlreiche Preise. So war sie z.B. Preisträgerin beim Internationalen Wettbewerb „Musik und Erde“ in Bulgarien sowie beim Internationalen Musikwettbewerb in Kanagawa. Sie wurde zu zahlreichen Konzerten eingeladen u.a. zum Solistenkonzert im Suntory-Saal in Tokyo als auch zum Musikfest der Kulturellen Stiftung Yokohama. Ebenfalls war sie Repräsentantin der Ferris Universität beim Yomiuri-Pressekonzert und sie gab Klavierabende in Deutschland und in der Slowakai. 2005 produzierte der Bayerische Rundfunk ihre CD mit Kompositionen von Sergej Prokofief. Als Solistin konzertierte sie mit verschiedenen Orchestern u.a. folgte sie Einladungen der Kanagawa Philharmonikern, des Hiroshima Symphonieorchesters, der Staatlichen Krakauer Philharmoniker sowie des Symphonischen Orchesters Belluno Italien. Im Jahre 2011 wurde sie als neue Steinway Artist ausgezeichnet.

Aktuelle Konzerte